Unternehmensnachfolge:
Strategische und finanzielle Optionen

Im Hause der Volksbank Marl-Recklinghausen eG waren mit Birgit Düsterloh und Lars Lesser Baker Tilly, Dortmund sowie mit Christoph Simmes, VR Equitypartner GmbH am 19.11. 2019 hochkarätige Referenten für das Mittelstandsnetzwerk Emscher Lippe (Dr. Peschke) vertreten.

WP StB Düsterloh skizzierte bakertilly in Zahlen-Daten-Fakten:
# Vertretung in 145 Ländern mit 746 Niederlassungen.
# 35.000 Mitarbeiter erwirtschaften einen Gesamtumsatz von 3,6 Milliarden US-Dollar.
# In Deutschland liegt der Umsatz in 2018 bei 151,7 Mio. Euro und wird mit
# 1.040 Mitarbeitern realisiert.

StB Lars Lesser, ebenfalls Partner bei bakertilly skizziert die Folgen des Abwartens und geht auf schenkungs-/ vermögensteuerliche Neuregelungen ein:

Unternehmer sterben nie und arbeiten solange es ihnen Spass macht....

Wenn die Übergabe eines Unternehmens mit professioneller Verwaltung und eigener Immobilie demnächst endgültig zum Investment wird, dürfte die familieninterne Nachfolge noch schwieriger werden.
Die Finanzierung einer Unternehmensnachfolge gewinnt angesichts der politischen Infrastruktur dann immer mehr an Bedeutung, wenn der Weg ins günstigere Ausland vermieden werden soll.  (Anmerkung des Verfassers).

Christoph Simmes, VR Equitypartner GmbH schildert die Möglichkeiten mit der VR Bank.

Die DZ Bank ist eher für die etwas größeren Mittelständler - die VR Bank eher für die kleinere Klientel zuständig. Man unterstützt sowohl bei Finanzierungsberatungen, als auch bei der Beschaffung von Eigenkapital oder Mezzanine-Kapital, die jedoch beide eine ordentliche Verzinsung einfordern. Vielleicht sind daher auch andere kapitalschonende Gestaltungsmaßnahmen beim Unternehmenserwerb sinnvoll.

TNT: Termine - Neuigkeiten - Tools

Abonnieren Sie jetzt unsere Monatsübersicht!